Virtual Lab als Sprachlerntool

Das Projekt „Virtual Lab als Sprachlerntool“ bereitet die sprachlichen Komponenten des Virtual Lab von BASF SE so auf, dass es auch Schülerinnen und Schüler mit geringeren Deutschkenntnissen nutzen können. Zudem soll eine sprachförderliche Wirkung begleitend zum Einsatz im naturwissenschaftlichen Unterricht der Sekundarstufe I erreicht werden.

Konkret ergänzen wir ausgewählte Experimente des Virtual Lab für Schülerinnen und Schüler und Schüler um kontextuelle Hilfen, damit die Abläufe innerhalb der virtuellen naturwissenschaftlichen Experimente sprachlich verständlicher werden. Darüber hinaus werden Möglichkeiten erarbeitet, wie innerhalb der Experimente fachbezogen spezifische sprachliche Strukturen (z. B. Fachwortschatz und bildungssprachliche Strukturen) von Schülerinnen und Schüler selbständig erarbeitet und unterrichtsbegleitend vertieft werden können.

Projektpartner: BASF SE

Projektteam: Kerstin Mehler(Kontakt),Thomas Midgalas, Marlene Schulz und Dr. Dieter Thoma